Aus dem Maktubat (Briefen) von Imam Rabbani und seinem sohn (Rahmatullahi alayh)

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
“Solange der Mensch mit dem Licht (Nûr) der Sunnah des Propheten (Sallallahu Alayhi wa Sallam) gelichtet ist, kann er nicht den richtigen Weg finden. Solange er nicht der Spur des Propheten nicht folgt, können jene sich nicht vor Katastrophen sich schützen. Ferner solange nicht Allahu Taala's geliebter Prophet nicht befolgt wird, kann das Glück Allahu Taala zu lieben nicht erreicht werden. Im Sura Al-i Imran (3.Sura des Koran) wird mitgeteilt sinngemäß: „(Sprich) Wenn ihr Allahu Taala liebt, gehorcht mir! Wer mir gehorcht/folgt den liebt Allah.“ [Allahu taala befiehlt seinem geliebten Propheten so zu sagen.]

 

[Maktubat Masumiyya, Band 1, 22. Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Wenn ein Muslim die Glaubenslehren der Ahlu Sunnah folgt (Islamische Glaubenbekenntnis) glaubt und sich an die islamischen Gebote (Shariah) hält und ferner die Freunde Allahs (Awliyahullah) liebt wird auch von denen. Allah, der Erhabene möge uns dazu bringen sie zu lieben! Wegen dieser Liebe möge Er uns Erlangen geben "Faydh" (seelische Güte) und Nûr (seelische Licht) aus deren Herzen zu empfangen. Der Liebende gelangt stets zur Geliebten. Er wird wie sie. Der Verlangende (Talib) wird zu Verlangtem (Matlub). Mit der Zunahme der Liebe löst man sich von den menschlichen Eigenschaften. Von den schädlichen Wünschen des Nafs wird man gerettet. Die Zufriedenheit die Liebe Allahs wird erreicht. Man wird Wali (Freund Allahs). Die Liebe wurde der Grund für die Erschaffung des Universums.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 1, 21.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Dem Ahlu Bidah (die die den Islam verändern wollen, Häretiker) Respekt erweisen ist das Helfen Islam zu vernichten.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 2, 23.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Die Liebe zu Ahlu Bayt (Sayyids, Nachkommen des Propheten) ist Teil des Glaubens. Beim letzten Atemzug hat es grosse Vorteile.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 2, 36.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
„Vertraut nicht auf Kaschf (Visionen) und Träume! Das einzige was vor der Hölle (Jahannam) rettet, ist der Koran und die Sunnah. Klammert mit letzter Kraft euch an das Buch Allahs (Kitabullah) und die Sunnah des Propheten (Sallallahu alayhi wa sallam).
Die höchste Stufe auf diesem Weg (Tasawwuf) ist die Marifa Allahu Ta'alas, das heisst Ihn zu erkennen. Die Ahlu Tasawwuf berichten dies übereinstimmend. Diese Erkenntnis heisst in Allah Ta'ala zu nichts werden, das heisst Allah Ta'ala erkennen bedeutet zu verstehen dass, nur Er existiert und alles ausser Ihm nicht existiert. Tasawwuf ist der Weg, der zu dieser Erkenntnis führt. (Alles Weltliche aus dem Herzen zu entfernen)

 

[Maktubat Masumiyya, Band 1, 177.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Der Menschensohn möchte nicht, das sein Besitz wenig ist, obwohl das wenig Besitz ein Grund dafür ist, das die Abrechnung (im Jenseits) kurzer und einfacher ist.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 4, 42.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Das Jenseits (Akhirah) gegen die Erde (Dunya) eintauschen und sich von Haqq Ta'ala (Allah) zu trennen ist eine Verrücktheit und Verstandlosigkeit.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 1, 28.Brief]

Shaykh al-Akbar Muhyiddin ibn Ârâbî (Quddisa sirruhu) (560-638H)
[Was für ein Großer Awliyahullah mit all sein Weisheiten und Karamah]

 

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Muhyiddin İbn Arabi, war ein Ustad in den Hadithwissenschaften und Juristisch qualifiziert zum İjtihâd.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 4, 29.Brief]

 

(Grab: Syrien, Damaskus - Dschabal Qāsiyūn)

Imam Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
"Die wahre Medizin (Genus) und Gaben der irdischen Leben, ist den Islam zu Praktizieren die Gebote (einzuhalten) und von den Verboten (fernzubleiben)."


[Maktubat Masumiyya, Band 4, 49.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Imām Rabbānī Shaykh Ahmad al-Farūqī al-Sirhindī Mujaddid Alf Thānī, ist der Wakil (Vertreter) von Ghawth al-Azam Sayyid Abdulqadr Jîlânî (Quddisa sirruhu)

 

[Maktubat Masumiyya, Band 3, 124.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Āʾisha bint Abī Bakr as-Siddiq war Ālima und Mujtahid. Die Sahaba Karam wendeten sich an ihr in Schwierigkeiten.

 

[Maktubat Masumiyya, Band 2, 67.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Ummati Muhammad, wird von allen Ummah als erstes das Paradies (Jannah) betreten.


[Maktubat Masumiyya, Band 1, 249.Brief]

Imām Muhammad Masum al-Farūqī al-Sirhindī (Quddisa sirruhu) sagte:
Von den Ahlu Bidʿa sind die schlechtesten, diejenigen die auf die Sahaba Karam Hass schüren (Hass haben).

[Maktubat Masumiyya, Band 2, 36.Brief]

Ahlus Sunnah wal Jamah

Imam Tajuddin as-Subki sagte, das die Ahlus Sunnah aus diesen vier Gruppen besteht: 

  1. Die Kalâm Gelehrten der Ahlus Sunnah, dazu gehören die Mâturîdiyya wie auch die Ashâriyya.
  2. Die Rechtsgelehrten (Fuqaha).
  3. Die gemäßigten unter der Ahlu'l Hadith.
  4. Die gemäßigten unter der Ahlu Tasawwuf.“

[Sharh al-'Aqidatu'l Ibn Al-Hajib]

Hasan al-Basrī (ra) sagte:

"Derjenige, der kein Adab (Anstand) hat, der hat kein Ilm (Wissen). Und derjenige, der keine Sabr (Geduld) hat, hat keine (Nähe zur) Din (Religion). Und derjenige, der kein Iffat (Keuschheit) hat, der hat keine (Nähe zu) Allāh."

 

[İbn Hajar al-'Asqalānī; Munabbihāt; Seite 5]

„Erkläre deinen Jihad den 12 unsichtbaren Gegnern:

 

- Dem Egoismus,
- der Arroganz,
- der Eingebildetheit,
- der Selbstsüchtigkeit,
- der Gier,
- der Wollust,
- der Intoleranz,
- der Wut,
- dem Lügen,
- dem betrügen,
- dem lästern
- dem verleumden.

 

Wenn du diese Gegner in den Griff bekommst und zerstören kannst, bist du bereit die Gegner zu bekämpfen die du auch siehst.“

 

[Hujjat'ul Islam Imam al-Ghazali]

♥Quran ist besser als Musik,

♥Sunnah ist besser als Tradition,
♥Gebet ist besser als Schlaf,
♥Schweigen ist besser als Schimpfen.

♥Die Nahrung des Herzens ist der Glaube an ALLAH ta’ala

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Rasul´allah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Habib´allah♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Nûr´Arshillah!♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Khayra´Halgillah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Sayyid al-Awwalin wal Akhirin

♥Sprich nie ein hartes Wort, womit du jemanden kränkst, du triffst vielleicht sein Herz viel tiefer als du denkst.

♥Halte dein Haus sauber es könnte sein,das du besuch bekommst.Halte dein ♥Herz sauber es könnte sein, das der Tod dich besuchen kommt.

♥ ”Ein Leben ohne das Gebet ist wie ein Fahrzeug ohne Lenkrad, man kommt voran aber nicht ans Ziel.”

♥As-Salatu Khayrun min Al-Naum
(Das Gebet ist besser als der Schlaf)

♥Die Schönheit Des Herzen — Durch Furcht Vor Allah.
♥Die Schönheit Der Zunge — Durch Allah’s Gedenken.
♥Die Schönheit Des Redens — Durch Die Ehrlichkeit.
♥Die Schönheit Des Verstands — Durch Wissen.
♥Die Schönheit Des Lebens — Durch Den Islam.

 "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

[Quran Sure
39:53]

Cihan Devleti

Ad-Dawlat al-ʻĀlī al-ʻUthmānī