Die Großwaschung (al Ghusl)

Die rituelle Ganzwaschung nach Hanafi

Bismillāhi r-Raḥmāni r-Raḥīm
Die rituelle Ganzwaschung gemäß Ḥanafī

Pflicht (farḍ) Handlungen:

Die obligatorischen Handlungen des reinigenden Bades sind:

  1. das Ausspülen des Mundes
  2. der Nase, und
  3. das Waschen des gesamten Körpers einschließlich der Möglichkeit, ihn ohne übermäßige Beschwernis zu waschen.

Für eine Frau ist es nicht notwendig ihre geflochtenen Haare zu lösen, wenn das Wasser die Wurzel ihrer Haare erreicht (und es ist nicht notwendig, dass das Wasser alles von ihrem geflochtenen Haar erreicht.)

Es ist notwendig für einen Mann, welcher Zöpfe (geflochtenes Haar) hat, sie aufzumachen (um sicherzustellen, dass das Wasser jedes einzelne Haar erreicht.)

Bestätigte Sunnah-Handlungen (sunnah al-muakkadah)

Dessen bestätigte Sunan sind:

  1. Damit zu beginnen, Bismillah (Im Namen Allahs) vor der Aufdeckung der Nacktheit (ʿawrah) zu sagen, und die Absicht (wie bei der Gebetswaschung) zu fassen.
  2. Damit zu beginnen, die Hände, die Schamteile und jegliche Unreinheiten (Najāsa) zu waschen, die sich auf dem Körper befinden können.
  3. Anschließend wäscht man beide Schamteile (vorne und hinten), auch wenn sie frei von Unreinheiten sind.
  4. Dann führt man die Waschung (Gebetswaschung) durch.
  5. Weiteres schüttet man Wasser drei Mal auf den Körper, sicherstellend, dass der gesamte Körper jedes Mal gewaschen wird.
  6. Man beginnt mit dem Kopf, dann die rechte Schulter, dann die linke, und dann den Rest des Körpers. Man reibt bereits bei der ersten Waschung.
  7. Die Körperteile sollten nacheinander gewaschen werden (ohne übermäßige Pausen).

Im Gegensatz zu der Gebetswaschung ist es gültig einen Körperteil mit dem Wasser zu waschen, welches bereits für das Waschen eines anderen Körperteils verwendet wurde, solange es in der Menge ist, das es tröpfelt.

Wenn man sich in fließendem Wasser untertauchen lässt, oder sich in einem großen Körper von stillem Wasser bewegt, wird es so betrachtet, dass alle Sunan-Taten durchgeführt wurden.

Richtiges Benehmen und verpönte Handlungen:

Die richtige Benehmen (adab) sind:

Dieselben Benehmen und Verhaltensweisen wie bei der normalen Waschung, außer, dass man sich nicht gen Qibla richtet.

Die verpönten Handlungen in der normalen Gebetswaschung sind dieselben wie die der Ganzwaschung.


Was die rituelle Ganzwaschung erforderlich macht:

Ghusl ist bedingt und notwendig nach:

  1. der Ejakulation
  2. dem Geschlechtsverkehr
  3. der Menstruation
  4. dem Wochenbett

[Turmurtaschi, Tanwir al-Absar ; Schurunbulali, Maraqi al-Falah; ʿAla al-Din ibn ʿAbidin, Hadiyya]

Die Pflichten und Sunan des Ghusl (nach Schafi’i)

Die Sunan des Ghusl sind folgende:

  1. Man beginnt mit „Bismillāhi r-Raḥmāni r-Raḥīm /Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen“.
  2. Man entfernt jegliche unreine Substanzen vom Körper (Scheich ʿUmar Barakat: ob rein oder unrein, beides wird entfernt)
  3. Man führt die Waschung durch, so wie man es auch vor dem Gebet macht.
  4. Man schüttet dreimal Wasser über den Kopf, dabei beabsichtigend, den Zustand der großen Unreinheit oder der Menstruation aufzuheben, oder um die Erlaubnis zu bekommen, das Gebet verrichten zu können. Dabei führt man die Finger durch die Haare, um sie zu durchdringen.
  5. Anschließend kippt man dreimal Wasser über die rechte Seite des Körpers, dann dreimal über die linke Seite, sichergehend, dass das Wasser alle Gelenke und Hautfalten erreicht und sich damit reiben.
  6. Wenn man nach der Menstruation das Bad nimmt, so soll eine Frau etwas Moschus benutzen, um den Nachgeruch des Blutes zu beseitigen.

Das kurzgefasste Minimum liegt in der Durchführung der zwei obligatorischen Pflichten (Farḍ), welche folgende sind :

  1. Die Absicht (Niyyah) zu haben, wenn das Wasser erstmalig mit den Körperteilen in Kontakt kommt, die gewaschen werden müssen (siehe oben Punkt 4),
  2. Und, dass das Wasser sowohl alle Haare als auch die gesamte Haut erreicht (Scheich Nūḥ: bis zu den Haarwurzeln, unter die Fingernägeln, die äußerlich sichtbaren Teile der Ohrkanäle, obwohl die Reihenfolge der Waschung der Körperteile nicht verpflichtend ist), sogar unter die Vorhaut eines Nicht-beschnittenen Mannes sowie die Schamteile einer Frau, welche keine Jungfrau mehr ist, die normalerweise geschlossen sind, wenn man sich hinhockt, um das Geschäft zu erledigen.
Gebet - Rakat - Wudhu/Ghusl [Anleitung]
Hier könnt Ihr Wudhu/Ghusl sowie 4 Rakat Gebet und Witr Anleitung Schritt für Schritt erklärt – runterladen als PDF Datei.
Wudhu_und_Gebet_fuer_Mann_und_Frau_Schri
Adobe Acrobat Dokument 9.1 MB
 

Die Voraussetzung der Reinheit & Die trockene Reinigung (at-Tayammum)

in bearbeitung...

Ahlus Sunnah wal Jamah

Imam Tajuddin as-Subki sagte, das die Ahlus Sunnah aus diesen vier Gruppen besteht: 

  1. Die Kalâm Gelehrten der Ahlus Sunnah, dazu gehören die Mâturîdiyya wie auch die Ashâriyya.
  2. Die Rechtsgelehrten (Fuqaha).
  3. Die gemäßigten unter der Ahlu'l Hadith.
  4. Die gemäßigten unter der Ahlu Tasawwuf.“

[Sharh al-'Aqidatu'l Ibn Al-Hajib]

Hasan al-Basrī (ra) sagte:

"Derjenige, der kein Adab (Anstand) hat, der hat kein Ilm (Wissen). Und derjenige, der keine Sabr (Geduld) hat, hat keine (Nähe zur) Din (Religion). Und derjenige, der kein Iffat (Keuschheit) hat, der hat keine (Nähe zu) Allāh."

 

[İbn Hajar al-'Asqalānī; Munabbihāt; Seite 5]

„Erkläre deinen Jihad den 12 unsichtbaren Gegnern:

 

- Dem Egoismus,
- der Arroganz,
- der Eingebildetheit,
- der Selbstsüchtigkeit,
- der Gier,
- der Wollust,
- der Intoleranz,
- der Wut,
- dem Lügen,
- dem betrügen,
- dem lästern
- dem verleumden.

 

Wenn du diese Gegner in den Griff bekommst und zerstören kannst, bist du bereit die Gegner zu bekämpfen die du auch siehst.“

 

[Hujjat'ul Islam Imam al-Ghazali]

♥Quran ist besser als Musik,

♥Sunnah ist besser als Tradition,
♥Gebet ist besser als Schlaf,
♥Schweigen ist besser als Schimpfen.

♥Die Nahrung des Herzens ist der Glaube an ALLAH ta’ala

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Rasul´allah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Habib´allah♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Nûr´Arshillah!♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Khayra´Halgillah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Sayyid al-Awwalin wal Akhirin

♥Sprich nie ein hartes Wort, womit du jemanden kränkst, du triffst vielleicht sein Herz viel tiefer als du denkst.

♥Halte dein Haus sauber es könnte sein,das du besuch bekommst.Halte dein ♥Herz sauber es könnte sein, das der Tod dich besuchen kommt.

♥ ”Ein Leben ohne das Gebet ist wie ein Fahrzeug ohne Lenkrad, man kommt voran aber nicht ans Ziel.”

♥As-Salatu Khayrun min Al-Naum
(Das Gebet ist besser als der Schlaf)

♥Die Schönheit Des Herzen — Durch Furcht Vor Allah.
♥Die Schönheit Der Zunge — Durch Allah’s Gedenken.
♥Die Schönheit Des Redens — Durch Die Ehrlichkeit.
♥Die Schönheit Des Verstands — Durch Wissen.
♥Die Schönheit Des Lebens — Durch Den Islam.

 "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

[Quran Sure
39:53]

Cihan Devleti

Ad-Dawlat al-ʻĀlī al-ʻUthmānī