Der Tayammum

`A´ischa berichtete: „Ich nahm von Asma´ leihweise eine Halskette und verlor sie unterwegs. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, schickte einen Mann, um diese zu suchen, und er fand sie doch wieder. Inzwischen wurde das Gebet fällig, während kein Wasser für die Leute vorhanden war so beteten sie trotzdem, und als sie zurückkamen, klagten sie dies dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm. Auf Grund dessen wurde der Qur`an -Vers über den Tayammum offenbart.“ Usaid Ibn Hudair sagte zu `A´ischa: „Allah möge dich mit Gutem belohnen denn, bei Allah: niemals geschah etwas, das dich betrübte, ohne daß Allah es zum Anlaß machte, um dir und den Muslimen Gutes zu bescheren.“ (*Vgl. Qur`an -Vers 4:43 und 5:6 ferner Hadith Nr. 0438)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 0336]


Sa`id Ibn `Abdu-r-Rahman Ibn Abza berichtete von seinem Vater, dass ein Mann zu `Umar Ibn Al-Chattab kam und sagte: „Ich war Dschnub und fand kein Wasser! " Darauf sagte `Ammar Ibn Yasir zu `Umar Ibn Al-Chattab: „Erinnerst du dich noch, wie ich und du eines Tages auf einer Reise waren, und du nicht gebetet hast, während ich mich auf dem Boden wälzte und anschließend betete, und als ich dann dies dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, berichtete, sagte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm: „Es wäre für dich so genug gewesen!“ Und der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, schlug (demonstrativ) mit seinen beiden Handflächen auf den Erdboden, pustete sie aus und rieb damit sein Gesicht und seine beiden Hände.“ (Vgl. die Praxis des Bodenschlagens im Hadith Nr.0274 und die Anmerkung dazu)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 0338]


`Imran Ibn Husain Al-Chuza`yy berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, bemerkte, dass ein Mann von den Leuten Abstand nahm und nicht mit ihnen betete. Der Prophet sagte zu ihm: „Was hielt dich davon ab, mit den Leuten zu beten?“ Der Mann antwortete: „O Gesandter Allahs, ich bin im Dschnabah-Zustand und finde kein Wasser!“ Der Gesandte Allahs sagte: „Verwende statt dessen Sand denn dieser genügt dir!“

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 0348]

Ahlus Sunnah wal Jamah

Imam Tajuddin as-Subki sagte, das die Ahlus Sunnah aus diesen vier Gruppen besteht: 

  1. Die Kalâm Gelehrten der Ahlus Sunnah, dazu gehören die Mâturîdiyya wie auch die Ashâriyya.
  2. Die Rechtsgelehrten (Fuqaha).
  3. Die gemäßigten unter der Ahlu'l Hadith.
  4. Die gemäßigten unter der Ahlu Tasawwuf.“

[Sharh al-'Aqidatu'l Ibn Al-Hajib]

Hasan al-Basrī (ra) sagte:

"Derjenige, der kein Adab (Anstand) hat, der hat kein Ilm (Wissen). Und derjenige, der keine Sabr (Geduld) hat, hat keine (Nähe zur) Din (Religion). Und derjenige, der kein Iffat (Keuschheit) hat, der hat keine (Nähe zu) Allāh."

 

[İbn Hajar al-'Asqalānī; Munabbihāt; Seite 5]

„Erkläre deinen Jihad den 12 unsichtbaren Gegnern:

 

- Dem Egoismus,
- der Arroganz,
- der Eingebildetheit,
- der Selbstsüchtigkeit,
- der Gier,
- der Wollust,
- der Intoleranz,
- der Wut,
- dem Lügen,
- dem betrügen,
- dem lästern
- dem verleumden.

 

Wenn du diese Gegner in den Griff bekommst und zerstören kannst, bist du bereit die Gegner zu bekämpfen die du auch siehst.“

 

[Hujjat'ul Islam Imam al-Ghazali]

♥Quran ist besser als Musik,

♥Sunnah ist besser als Tradition,
♥Gebet ist besser als Schlaf,
♥Schweigen ist besser als Schimpfen.

♥Die Nahrung des Herzens ist der Glaube an ALLAH ta’ala

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Rasul´allah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Habib´allah♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Nûr´Arshillah!♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Khayra´Halgillah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Sayyid al-Awwalin wal Akhirin

♥Sprich nie ein hartes Wort, womit du jemanden kränkst, du triffst vielleicht sein Herz viel tiefer als du denkst.

♥Halte dein Haus sauber es könnte sein,das du besuch bekommst.Halte dein ♥Herz sauber es könnte sein, das der Tod dich besuchen kommt.

♥ ”Ein Leben ohne das Gebet ist wie ein Fahrzeug ohne Lenkrad, man kommt voran aber nicht ans Ziel.”

♥As-Salatu Khayrun min Al-Naum
(Das Gebet ist besser als der Schlaf)

♥Die Schönheit Des Herzen — Durch Furcht Vor Allah.
♥Die Schönheit Der Zunge — Durch Allah’s Gedenken.
♥Die Schönheit Des Redens — Durch Die Ehrlichkeit.
♥Die Schönheit Des Verstands — Durch Wissen.
♥Die Schönheit Des Lebens — Durch Den Islam.

 "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

[Quran Sure
39:53]

Cihan Devleti

Ad-Dawlat al-ʻĀlī al-ʻUthmānī