Kohle und Öl

Die  Pflanzen tauen über Tausende von Jahren auf und werden in ein schwarzes Material verwandelt, das  Kohle und Öl heisst, und sie sind die Grundlage der modernen Zivilisation. Dieser Prozess ist durch den Koran erwähnt, wo er zu einer Verschiebung der Pflanzen zu der schwarzen Farbe beschreibt  in der Aussage Allahs: (und Der die Weide hervorbringt, und sie dann zu dunkelbrauner Spreu macht) [Sure 87:4-5]

und die Bedeutung des Wortes (Spreu)[guthaa] beliebige gemischte angesammelt und Bedeutung (dunkelbrauner)[ahwa] Beliebig schwarz, Dies ist die beste Beschreibung der Transformationen,wo die Pflanzen sich in Öl und Kohle verwandeln ... Ehre sei Gott!

Die ausgebreitete Erde

Unser Planet sieht wie eine blaue schöne und ruhige Kugel aus, und wenn sie mit  dem Rest der Planeten im Sonnensystem ausgeglichen wird, sehen wir, dass die Erde der einzige Planet, der durch eine flache, ausgebreitete Oberfläche gekennzeichnet ist, und ist fürs Leben eine tragfähig, stabil und komfortabel. sie ist mit einem wunderschönen Design und   flach ausgezeichnet, so dass wenn wir auf ihr gehen,  sie flach sehen, obwohl sie kugelförmig ist,ohne die Konstruktion hätten wir auf dieser Erde das Leben nicht geniesen können... Diese Funktion wurde im Koran in dem Vers bezeichnet : (und der Erde und Dem, Der sie ausgebreitet hat,)[Sure 91:6] Ehre sei Gott.

Fisch der Tiefen

Es ist ein Fisch, der lobpreist Den Allmächtigen Gott, er schwimmt eine Strecke, die ihm vom Gott bestimmt wird, dieser Fisch lebt in einer Tiefe von mehreren hundert Metern unter dem Meersspiegel, wo es das geringste Licht nicht gibt! ! Gott hat ihn mit einer Beleuchtungseinrichtung in der kalten Dunkelheit des Ozeans ausgerüstet, und hat ihn mit Techniken ausgerüstet, um seinen Lebensunterhalt in diesen Tiefen zu gewinnen... Wer lehrte ihn und zeigte ihm zu seinem Weg? Es ist Der Allmächtige Allah, Der Sagt: (Der allem seine Natur gegeben und (es) hierauf rechtgeleitet hat." ) [Sure 20:50].

Der afrikanische Riss

Ein Erd-Riss erstreckt sich über mehr als 1300 Kilometer, und es gibt ein großes Netzwerk von Rissen, die die Erdkruste zu einer Reihe von Platten teilen, die einen verbundenen Riss bilden, .. Sobhan Allah, der über diesen Riss gesprochen hat, der Allmächtige sagt: (und der Erde mit ihren Sprüngen (Rissen)! [Sure 86:12].

Hurrikane mit Feuer

Ein seltsames Bild von Feuer-Hurricane , der die Wälder in Brasilien getroffen hat, Wissenschaftler sagen,es sei von den gefährlichsten Arten von Hurrikans, weil das Ausmaß seiner zerstörung zu hoch ist, und brennt alles, was ihm auf dem Weg begegnet, solche Stürme kommen selten vor, und die Wissenschaftler wissen kaum was über sie, aber  der heilige Koran hat darüber gesprochen, Allah Der Allmächtige sagt: (und daß ihn (den Garten) dann ein glühend heißer Wirbelwind (Hurrikane) treffe) [Sure 2:266]. Die Frage ist: wer informierte den edlen Propheten über diese Wirbelstürme zu der Zeit, wo niemand auf der Erde nichts davon wusste? Ist das nicht Allah Der Allmächtige?!

Das Land ( Die Erde) schmälert

Wissenschaftler haben kürzlich entdeckt, dass die Erde früher viel größer als jetzt gewesen war, und im Laufe von Millionen von Jahren sank die Größe der Erde und sie sinkt weiter, diese Entdeckung hat der Koran klar und deutlich erwähnt, wenn Der Allmächtige Gott sagt: (  Sehen sie denn nicht, daß Wir vom Land Besitz ergreifen und es von allen Seiten in seiner Größe schmälern? )[Sure 13:41]. Und die Frage an jeden, der an die Botschaft der edlen Propheten zweifel ist: Wer hat dem geliebten Muhammed Segen und Friede auf ihm diese universelle Tatsache mitgeteilt?!

Erdbeben und Erdrisse

Wenn wir die Erde, vom Weltall aus, uns ansehen, sieht sie wie eine wunderbare im Universum majestätisch herumschwebende "blaue Kugel " aus. Doch wenn man der Erdoberfläche näher kommt, sieht sie anders aus: Erdrisse, Spalten , Vibrationen, Schwingungen, Auswirkungen chemischer Reaktionen; sie wimmelt von Aktivitäten und Lebewesen und ihr Inneres glüht …

In der Vergangenheit dachte man, dass Erdbeben ausschließlich einige Erdteile trifft. Doch mit der Entwicklung der Messinstrumente , entdeckten Geophysiker, dass auch in tektonisch ruhigen Phasen, wenn weder Erdbeben noch Vulkanausbrüche den Planeten erzittern lassen,  schwingt die Erde mit bestimmten „Eigenfrequenzen“ – und somit werden Schwingungen ständig in Gang gehalten. Manche Erdbeben finden unbemerkt statt, und werden erst ab einer bestimmter Stärke spürbar, die von hochsensiblen  Messgeräten  registriert werden. Die neuen Forschungsergebnisse der Geophysiker haben bestätigt, dass der gesamte Globus permanent mit Schwingungen angeregt wird und somit Erdrisse stets verursacht. Der heilige Koran schwört mit dieser wissenschaftlichen Tatsache wie folgt: "und der Erde , die sich spaltet" Sure 86 (Der Pochende), Vers 12.

Lassen Sie uns mal diese Ausdrucksweise betrachten: (die sich spaltet) man versteht darunter eine dauerhafte kontinuierliche Begebenheit . Das ist nähmlich heute wissenschaftlich bewiesen , worüber der Koran bereits im 14. Jahrhundert gesprochen hat. Ist das nicht ein zusätzliches wissenschaftliches Wunder des Korans?

Erdbeben verursachen jährlich viele Katastrophen und Schäden, und ohne das „Rissnetz“ wäre die Anzahl der Erdbeben noch doppelt gewesen, doch Allah hat Erbarmen für seine Diener.

Wir sollen uns daran erinnern, dass die Theorie der Schwingungen der Erdkruste erst Anfang der zwanzigsten Jahrhundert bekannt wurde bzw. 13 Jahrhunderte nach dem Koran. Diese Theorie wurde eine wissenschaftliche Tatsache, nachgewiesen mit den wissenschaftlichen Forschungen und gemessen mit den entwickelten Messinstrumenten, erst vor einigen Jahren.

Wären wir ins Erdinnere durch die verschiedenen Erdschichten reingehen, würden wir feststellen, dass es immer heisser wird. Die Temperatur kann mehrere tausende Grad Celsius erreichen, an der Erdoberfläche im Mittel vielleicht um null Grad herum. Diese Temperaturunterschiede verursachen Dichteunterschiede im Gestein. Das Gestein ist zähflüssig und in der Lage, sich zu bewegen. Heißes Gestein steigt nach oben, kaltes nach unten. Das geschieht natürlich sehr langsam, mit einer Geschwindigkeit von einigen Zentimetern pro Jahr. Und diese Dynamik des Erdkörpers ist dafür verantwortlich, dass sich auch die Oberflächenplatten, die Kontinentalplatten ständig bewegen. Dass wir also nicht auf einer festen, starren Erde leben, sondern auf einer sehr aktiven, mobilen Erde. Das wissen wir erst seit etwa 50 Jahren.

Im Erdinneren herrscht also ein gewaltiger Druck. An den Stellen, wo die Erdkruste aufbricht, bahnt sich die Lava ihren Weg aus dem Erdinneren an die Erdoberfläche.

Großer Ausbruch des Mauna Loa in den fünfziger Jahren, diese Gegend ist vulkanisch die aktivste auf der ganzen Welt.

Durch diese Vorgänge entstehen permanent Erdrisse. Der Koran erwähnt dazu auch die Erdrisse im tiefen Meeren , welche auch Lava hervorruft in der Sure 52 (Der Berg), Vers 6:" und bei dem angezündeten Meer" .

Im Tiefen Ozeanen auf der ganzen Welt gibt es aktive Vulkane, welche angezündete Lava ausspeit. Trotz deren großen Hitze führt diese Lava nicht zur Wasserverdunstung,  anderseits kann die Wassermenge diese Vulkane nicht zum Feuerlöschen verwenden. Am Jüngsten Tag erst werden die Vulkanausbrüche so stark, so wild sein , dass das Meerwasser in der Tat angezündet wird. Das finden wir auf der Koran-Sure 81 (Das Umschlingen), Vers 6:" und wenn die Meere zu einem Flammenmeer werden ".

Diese aus den Erdrissen fließende Lava kühlt sich ab und bildet somit verschiedene Gesteinsarten. Sollte die Lava aus dem Grund des Ozeans ausströmen so entstehen Inseln; die Erdlava hingegen bildet felsige Gesteine und besonders fruchtbare Böden. Dies alles zeigt die Barmherzigkeit Gottes gegenüber seinen Dienern!

Am Jünsgten Tag, wenn die Meere brennen, wird logischerweise auf die Erdschichten großer Druck ausgeübt. Als Konsequenz dafür bewegen sich die Erdplatten und Berge. Der Koran beschreibt diese zukünftige Tatsache wie folgt: "Und wenn die Berge versetzt werden" Sure 81, ( Das Umschlingen) Vers 6, und auf der Sure 52 (Der Berg), Vers 10:" Und die Berge sich in der Tat bewegen werden".

Merkwürdigerweise spricht der Koran immer simultan über die ange-zündeten Meeren und sich bewegenden Berge. Das stimmt mit der wissenschaftlichen Begründung überein, d.h. die ständig steigende Erdinnerentemperatur und ihre glühende auspeiende Gesteine, werden dazu führen, dass die Meere brennen und die Berge sich bewegen.

Auf der Sure at -Tur( der Berg) finden wir den Vers (und bei dem angezündeten Meer ) , gefolgt von dem Vers (und die Berge sich in der Tat bewegen werden). Auf der Sure 81 (Das Umschlingen) zuerstmal der Vers (Und wenn die Berge versetzt werden) , dann der Vers :" und wenn die Meere zu einem Flammenmeer werden ".

Haben wir uns dann vorbereitet Allah, Erhaben sei Er, an jenem Tag zu begegnen?

 

Quellen:

1. Walker, J.C. History of the Earth (Jones and Bartlett, 1985)

2. Butterfield, Moira. The Earth (Kingfisher, 1992).

3. Bramwell, Martyn. The Simon and Schuster Young Reader's Book of Planet Earth (Simon and Schuster, 1992).

4. Inside the Earth, www.usgs.gov

5. http://www.nps.gov/history/history/online_books/hawaii-notes/vol4-2-7e.htm

Ahlus Sunnah wal Jamah

Imam Tajuddin as-Subki sagte, das die Ahlus Sunnah aus diesen vier Gruppen besteht: 

  1. Die Kalâm Gelehrten der Ahlus Sunnah, dazu gehören die Mâturîdiyya wie auch die Ashâriyya.
  2. Die Rechtsgelehrten (Fuqaha).
  3. Die gemäßigten unter der Ahlu'l Hadith.
  4. Die gemäßigten unter der Ahlu Tasawwuf.“

[Sharh al-'Aqidatu'l Ibn Al-Hajib]

Hasan al-Basrī (ra) sagte:

"Derjenige, der kein Adab (Anstand) hat, der hat kein Ilm (Wissen). Und derjenige, der keine Sabr (Geduld) hat, hat keine (Nähe zur) Din (Religion). Und derjenige, der kein Iffat (Keuschheit) hat, der hat keine (Nähe zu) Allāh."

 

[İbn Hajar al-'Asqalānī; Munabbihāt; Seite 5]

„Erkläre deinen Jihad den 12 unsichtbaren Gegnern:

 

- Dem Egoismus,
- der Arroganz,
- der Eingebildetheit,
- der Selbstsüchtigkeit,
- der Gier,
- der Wollust,
- der Intoleranz,
- der Wut,
- dem Lügen,
- dem betrügen,
- dem lästern
- dem verleumden.

 

Wenn du diese Gegner in den Griff bekommst und zerstören kannst, bist du bereit die Gegner zu bekämpfen die du auch siehst.“

 

[Hujjat'ul Islam Imam al-Ghazali]

♥Quran ist besser als Musik,

♥Sunnah ist besser als Tradition,
♥Gebet ist besser als Schlaf,
♥Schweigen ist besser als Schimpfen.

♥Die Nahrung des Herzens ist der Glaube an ALLAH ta’ala

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Rasul´allah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Habib´allah♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Nûr´Arshillah!♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Khayra´Halgillah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Sayyid al-Awwalin wal Akhirin

♥Sprich nie ein hartes Wort, womit du jemanden kränkst, du triffst vielleicht sein Herz viel tiefer als du denkst.

♥Halte dein Haus sauber es könnte sein,das du besuch bekommst. Halte dein ♥Herz sauber es könnte sein, das der Tod dich besuchen kommt.

♥ ”Ein Leben ohne das Gebet ist wie ein Fahrzeug ohne Lenkrad, man kommt voran aber nicht ans Ziel.”

♥As-Salatu Khayrun min Al-Naum
(Das Gebet ist besser als der Schlaf)

♥Die Schönheit Des Herzen — Durch Furcht Vor Allah.
♥Die Schönheit Der Zunge — Durch Allah’s Gedenken.
♥Die Schönheit Des Redens — Durch Die Ehrlichkeit.
♥Die Schönheit Des Verstands — Durch Wissen.
♥Die Schönheit Des Lebens — Durch Den Islam.

 "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

[Quran Sure
39:53]

Cihan Devleti

Ad-Dawlat al-ʻĀlī al-ʻUthmānī