Wie gingen die großen Gelehrten mit Meinungsverschiedenheiten der Zweige des Fundaments voran

Wie gingen die großen Gelehrten mit Meinungsverschiedenheiten der Zweige des Fundaments voran. Das sind Dinge wo sich die Laie nicht rein trauen sollte, dennoch wagen sie sich da rein und ohne zu merken verderben sie die Menschen mit ihrem Halbwissen. Vorab gab es in der Geschichte immer Ulamā die fair und gerecht waren. Man sieht, das manche Leute sich extra sehr merkwürdige und extreme Meinungen raussuchen um ihre verdorbenen Ansichten zu verbreiten.

 

Wir schauen auf die Gerechtigkeit des Golds seiner Zeit:

Al-Sakhawī sagte über Shaykh al-Islām Shamsudīn adh-Dhahabī [rahimahullāh]:

"Wenn unser Shaykh [Ibn Hajar al-Asqalānī] Zamzam Wasser trank, dann machte er Du'ā das Allāh ihm das Wissen von Dhahabī geben möge im Hadīth."

 

Ein anderer Schüler von ihm, Salah al-Din al-Safadī, sagte über ihn:

"Ich habe vor ihm viele seiner Werke gelesen und habe ihn weder mit Starrheit [jumud] der Hadīthgelehrten vorgefunden noch mit der Dichtigkeit [kawdana] der Überlieferer. Es ist eher so, dass er höchst präzise und bewandert war in den Aussagen der Gelehrten und den Schulen der Imāme der Salaf und Autoritäten der [islamischen] Glaubenslehre. Was mich am meisten erfreut ist die Behutsamkeit die er aufzeigt, in seinen Werken, er erwähnt nicht einen Hadīth ohne dabei zu erwähnen ob es an irgend eine schwäche leidet in seinem Inhalt, Kette, Überlieferung oder einer der Überlieferer. Ich habe niemand anderen gesehen die die selbe Behutsamkeit aufzeigen konnten, in dem was sie zitierten."

 

[Imām Al-Safadi, in al-Wafi bi al-Wafayat 2:163]

 

Wie bekannt ist, war Imām Ghazālī [rahimahullāh] ein Shāfi'ī im Fiqh und dementsprechend wie die meisten Shāfi'īten auch ein Ash'ārī in theologischen Themen.

Shaykh al-Islām Abū Abdillāh Shams ud-Dīn adh-Dhahabī [rahimahullāh] zeigt den Umgang und Respekt eines Gelehrten, wie umgangen wird mit einem Gelehrten, der mit ihm in den theologischen Themen differierte.

 

Voran adh-Dhahabī sagte über Ghazālī:

"Ich [Dhahabī] sage, das der Mujaddid des 5. Jahrhunderts Abu Hamīd al-Ghazālī war."

 

[Dhahabī, Siyār a'lam an-Nubalā, 3/470]

 

 

Al-Hāfiz Shamsuddīn adh-Dhahabī [rahimahullāh] sagte über die Dinge mit denen er im Differenz war mit Ghazālī, nachdem er einige von Ghazālī Glaubenslehren aufzählte, folgende Worte:

Es genügt für einen Muslim das man, an Allāh ﷻ, Seinen Engeln, Seinen Büchern, Seinen Propheten, der Vorherbestimmung des Guten und des Schlechten, dem Tag der Auferstehung, glaubt. Das man daran glaubt das nichts [und niemand] Allāh ﷻ gleicht, und das man über die göttlichen Eigenschaften die offenbart wurden sagt das sie wahr sind, und es so lässt, wie sie gekommen sind. Und das der Qur'ān Allāhs Wort ist, was offenbart wurde, und es ist nicht erschaffen und weiteres [Glaubenslehren] worüber es einen Konsens gibt, diejenigen die in diesen Dingen differierten werden nicht berücksichtigt. So wenn die Ummah nicht übereinkommt in einer Angelegenheit, welche zu den komplizierten Dingen des Usūl ud-Dīn [Glaubensfundamente] gehört, so ist es notwendig [für uns] das wir [darüber] schweigen, und es Allāh ﷻ überlassen und sagen: "Allāh ﷻ und sein Prophet ﷺ wissen es am besten." So möge Allāh ﷻ sich Abū Hamīd [al-Ghazālī] erbarmen, denn, wer ist schon wie er [Ghazālī] im Wissen und der Tugendhaftigkeit, doch [natürlich] sprechen wir ihn nicht frei von Fehlern und es gibt keinen Taqlīd [Blindfolgen] in den Usūl [Fundamenten]."

 

[Imam adh-Dhahabī, Siyār A'lam an-Nubalā, 4/566]

Ahlus Sunnah wal Jamah

Imam Tajuddin as-Subki sagte, das die Ahlus Sunnah aus diesen vier Gruppen besteht: 

  1. Die Kalâm Gelehrten der Ahlus Sunnah, dazu gehören die Mâturîdiyya wie auch die Ashâriyya.
  2. Die Rechtsgelehrten (Fuqaha).
  3. Die gemäßigten unter der Ahlu'l Hadith.
  4. Die gemäßigten unter der Ahlu Tasawwuf.“

[Sharh al-'Aqidatu'l Ibn Al-Hajib]

Hasan al-Basrī (ra) sagte:

"Derjenige, der kein Adab (Anstand) hat, der hat kein Ilm (Wissen). Und derjenige, der keine Sabr (Geduld) hat, hat keine (Nähe zur) Din (Religion). Und derjenige, der kein Iffat (Keuschheit) hat, der hat keine (Nähe zu) Allāh."

 

[İbn Hajar al-'Asqalānī; Munabbihāt; Seite 5]

„Erkläre deinen Jihad den 12 unsichtbaren Gegnern:

 

- Dem Egoismus,
- der Arroganz,
- der Eingebildetheit,
- der Selbstsüchtigkeit,
- der Gier,
- der Wollust,
- der Intoleranz,
- der Wut,
- dem Lügen,
- dem betrügen,
- dem lästern
- dem verleumden.

 

Wenn du diese Gegner in den Griff bekommst und zerstören kannst, bist du bereit die Gegner zu bekämpfen die du auch siehst.“

 

[Hujjat'ul Islam Imam al-Ghazali]

♥Quran ist besser als Musik,

♥Sunnah ist besser als Tradition,
♥Gebet ist besser als Schlaf,
♥Schweigen ist besser als Schimpfen.

♥Die Nahrung des Herzens ist der Glaube an ALLAH ta’ala

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Rasul´allah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Habib´allah♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Nûr´Arshillah!♥

♥As-Salatu wassalamu alayka ya Khayra´Halgillah♥
♥As-Salatu wassalamu alayka ya Sayyid al-Awwalin wal Akhirin

♥Sprich nie ein hartes Wort, womit du jemanden kränkst, du triffst vielleicht sein Herz viel tiefer als du denkst.

♥Halte dein Haus sauber es könnte sein,das du besuch bekommst.Halte dein ♥Herz sauber es könnte sein, das der Tod dich besuchen kommt.

♥ ”Ein Leben ohne das Gebet ist wie ein Fahrzeug ohne Lenkrad, man kommt voran aber nicht ans Ziel.”

♥As-Salatu Khayrun min Al-Naum
(Das Gebet ist besser als der Schlaf)

♥Die Schönheit Des Herzen — Durch Furcht Vor Allah.
♥Die Schönheit Der Zunge — Durch Allah’s Gedenken.
♥Die Schönheit Des Redens — Durch Die Ehrlichkeit.
♥Die Schönheit Des Verstands — Durch Wissen.
♥Die Schönheit Des Lebens — Durch Den Islam.

 "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

[Quran Sure
39:53]

Cihan Devleti

Ad-Dawlat al-ʻĀlī al-ʻUthmānī